WILLY VALIER - Bruchlinien der 1960er Jahre

Kunst

Die Ausstellung im Stadtmuseum Bruneck würdigt den Südtiroler Künstler Willy Valier zum 100. Geburtstag und zeigt sein Schaffen im gesellschaftspolitischen und künstlerischen Kontext der 1960er Jahre. 

Der Künstler hat sich in dieser Schaffensperiode dem Material als eigenständigen Ausdrucksträger zugewendet und entwickelt später einen sogenannten ‚Figurenstil‘ durch die Verbindung vom „Materischen“ mit expressiven figurativen Elementen. 

Existentielle Fragestellungen, animalische und phantastische Wesen, menschliche Sehnsüchte, persönliche Inhalte und seine kritische Haltung gegenüber der Gesellschaft und politischen Ereignissen gehören zu seinen Bildthemen. 

Die von Eva Gratl und Carl Kraus kuratierte Ausstellung beleuchtet auch das künstlerische Umfeld Willy Valiers und bezieht Arbeiten von anderen Südtiroler Zeitgenossen wie Karl Plattner oder Peter Fellin sowie von großen internationalen Vorbildern wie Alberto Burri oder Antoni Tàpies mit ein. 

 

Termine

24.11.20 - 27.11.20 um 15 - 18
28.11.20 - 29.11.20 um 10 - 12
01.12.20 - 04.12.20 um 15 - 18
05.12.20 - 06.12.20 um 10 - 12

Preise

Eintritt 3€

Veranstaltungsort

Stadtmuseum Bruneck
Bruder-Willram-Straße, 1
39031 Bruneck

Veranstalter

Museumsverein Bruneck
info@stadtmuseum-bruneck.it
0474553292
www.stadtmuseum-bruneck.it

Andere Events